Upgrade Service von Joomla 2.5 auf Joomla 3

Schützen Sie Ihre Website vor Hackerangriffen und nutzen Sie ein verbessertes und zeitgemäßes CMS-System!

Seit Dezember 2014 wird Joomla 2.5 offiziell nicht mehr weiterentwickelt. Es erscheinen also keine Sicherheitspatches mehr. Das betrifft auch die Verwendung von Erweiterungen in Ihrem  Joomla-System.

Mit einem veralteten System riskieren Sie, dass Ihre Website von Viren, Trojanern etc. missbraucht wird. Auch Regressansprüche Dritter sind nicht ausgeschlossen, wenn Sie wider besseren Wissens Ihre Website nicht auf einem aktuellen Sicherheitsstand halten.

mediasupport bietet Ihnen einen umfassenden Upgrade Service an, um Ihre bestehende Joomla! Website (Joomla 1.5 oder Joomla! 2.5.) auf den aktuellen Stand, nämlich Joomla 3.x zu bringen. Damit profitieren Sie wieder von den neuesten Sicherheitspatches und einem verbesserten zeitgemäßen CMS-System.

Kann beim Upgrade an meiner alten Website etwas zerschossen werden
oder fällt diese zeitweise aus?

Nein, der Betrieb Ihrer Website wird nicht unterbrochen, da an Ihrer aktuellen Website wird nichts verändert wird. Es kann also auch nichts zerstört gehen. Das Upgrade entsteht parallel zu Ihrer bestehenden Website und wird erst dann aktiviert, wenn Sie Ihr ausdrückliche Einverständnis dafür geben.

Wie hoch ist der Arbeitsaufwand des Upgrades?

Das hängt von der jeweiligen Website ab. Dabei spielen die verwendeten Erweiterungen eine Rolle. Ist die Seite mehrsprachig? Wie komplex sind Template, Content und Module? Vor dem Angebot ermitteln wir den tatsächlichen Aufwand. Falls die Seite bereits gehackt wurde ist der Aufwand natürlich wesentlich höher.

Wie funktioniert das Upgrade?

  1. Folgende Arbeitsschritte sind für ein Upgrade nötig:
  2. Komplettes Backup und duplizieren Ihrer Joomla!-Installation (FTP und MySQL)
  3. Upgrade auf die aktuellste Version von Joomla! 3
  4. Erstellung bzw. Anpassung des Templates
  5. Erweiterungen von Drittherstellern überprüfen und, falls verfügbar, installieren und anpassen.
    Beispiele: Formulare, Mehrsprachigkeit, Newslettersysteme
  6. SEO- Einstellungen (Suchmaschinenoptimierung) und URLs für Ranking
  7. Alle Seiten und Funktionen überprüfen